Titelbild

Holly - sechs Monate alt ...

Eine schicke junge Dame ist sie geworden!


Ein paar Worte zu Facebook:

Es fällt mir immer öfter auf, das auf Züchter-Homepages, die für jedermann öffentlich zugänglich sind, keine Informationen mehr zu finden sind. Dafür bei Facebook. Hier stehen die Informationen aber nur einem kleinen angemeldeten - oder sollte man lieber sagen "ausgewählten" - Personenkreis zur Verfügung. Ob dies der Werbung für eine Rasse zuträglich ist sei dahingestellt, insbesondere Welpeninteressenten müssen sich hier hinten anstellen, wenn sie sich nicht bei Facebook anmelden und ausspähen lassen wollen. Unfair - finde ich jedenfalls ...

Ich kenne ein Menge Leute, die nicht bei Facebook sind. Diese potentiellen Interessenten sind schlagartig außen vor. In diesem Sinne und weil meine Infos für jeden sind werden die meisten Bilder und Infos nur auf meiner HP veröffenlicht. Zumal ich auch die Rechte an meinen Bildern nicht an FB abtreten will.

Zitat:
"Der vollständige Umzug zu Facebook mag kurzfristig attraktiv erscheinen, bringt aber Unternehmen und Organisationen zahlreiche Einschränkungen in der Gestaltungsfreiheit, macht sie vollständig abhängig von den Launen des Social Networks und zerstört zudem viel von dem, was an Zeit und Geld in die Suchmaschinenoptimierung einer Domain gesteckt wurde. Das Netz ist offen und bietet damit allerlei Freiheiten. Freiheit freiwillig aufzugeben, kann man eigentlich irgendwann nur bereuen."


Quelle: Fragwürdiger Trend