Frühling 2011: meine Collies vom Krebsbachtal

von links:
Bonny vom Hohen Lohr (16.11.1997 - 16.04.2014)
Assy vom Krebsbachtal (20.11.2000 - 25.05.2016)
Bobby vom Krebsbachtal (jetzt 14 Jahre und noch bei mir)


Info und Rückblick

Seit meiner Kindheit gibt es Tiere in meinem Leben. Angefangen mit Zierfischen, bekam ich im Alter von 10 Jahren meinen ersten Hund, eine kleine Mischlingshündin. Nach ihrem frühen Tod durch einen Autounfall folgte eine Langhaardackelhündin - "Fee" - die über 16 Jahre alt wurde.

Im Jahr 1994 erfüllte ich mir den Traum von einem Langhaarcollie. Da ich zur Generation "Lassie" gehöre, war ich geprägt von dieser Rasse, und so zog die Hündin "Xaveria vom Kreuzpark" bei uns ein. Ihr folgte vier Jahre später "Bonny vom Hohen Lohr", die mich über 16 Jahre lang begleitete und mit ihrem einmaligen und einzigartigen Wesen Maßstäbe setzte. Mit ihr züchtete ich zwei Würfe im Deutschen Collie Club e.V.
Die Zucht des Collies habe ich 2004 eingestellt, die Zuchtstätte "vom Krebsbachtal" besteht jedoch immer noch und ist FCI-geschützt.

Im November 2011 kaufte unsere Tochter die tricolour Sheltiehündin "Biene". Mit ihr begann eine neue Ära. Ich war verzaubert von diesem kleinen und doch auf seine Weise großartigen Hund. Ein kleiner, aber kerniger und leistungsstarker Hütehund, der nicht aus Pappe war. Ihr folgte im September 2014 als zweiter Sheltie in unserer Familie die blue-merle Hündin "Orietta Blue of Silver-Shadow".

Sie blieb nicht lange allein, nach dem Motto "Shelties sind wie Kartoffelchips: Fängt man einmal damit an, kann man nicht mehr aufhören :-)"
Im Mai 2016 gesellte sich die schöne Holly - Follow Your Nose Dinky Daughter - zu unserer Familie und damit bekam Momo Verstärkung.

Weiterhin züchte ich orangefarbige Zwerg-Welsumer in kleinem Rahmen, zur Selbstversorgung mit Eiern und Fleisch von Hühnern, die noch ein artgerechtes, glückliches Leben auf der grünen Wiese führen dürfen und nicht mit gentechnisch verändertem Futter gemästet werden. Hin und wieder findet man mich mit meinem Federvieh auch auf der ein oder anderen kleinen Ausstellung, wo man dann diese eher seltenen, aber sehr schönen Farbschläge bewundern kann.

Ich wünsche viel Spaß beim Stöbern auf meinen Seiten!


Erinnerungen ...

Heimlich und hastig entrinnt uns
unbemerkt flüchtig das Leben -
schneller ist nichts als die Jahre.
Wir aber dachten,
es wäre noch soviel Zeit...

Ovid (43 v. Chr. - 17 n. Chr.),
eigentlich Publius Ovidius Naso, römischer Epiker




Bonny vom Hohen Lohr (links, 16. November 1997 - 16. April 2014)

und ihre Tochter

Assy vom Krebsbachtal (20. November 2000 - 25. Mai 2016)


Xaveria vom Kreuzpark

Xaveria vom Kreuzpark "Peggy"


BH, Agility 1
29. Januar 1994 - 06. Oktober 2007