Unsere Shelties
Holly Momo Biene

Im November 2011 kam der erste Sheltie zu uns ins Krebsbachtal. Unsere Tochter kaufte die kleine tricolour Hündin "Urmelie vom Rindsberg", Biene.
Hatten wir bis dahin lange Jahre nur Collies gehabt, waren wir sehr angetan von diesem kleinen "Collie in miniature" - eine Bezeichnung, die wir oft hören - die aber dem Sheltie nicht gerecht wird. Ein kleiner Collie ist er nicht.
Wir konnten uns dem Zauber dieses kleinen Hütehundes nicht entziehen und ich recherchierte bald neugierig die Abstammung und Entstehungsgeschichte des Shelties.
So dauerte es nicht lange, und auch in unser Haus zog ein Sheltie ein:
Die schöne blue-merle Hündin "Orietta Blue of Silver-Shadow" - Momo - eroberte unsere Herzen im Sturm.
Momo begleitet uns auf unseren Reisen und liebt lange Wanderungen, sie hat ein wundervolles Wesen - typisch Sheltie - und präsentiert sich gerne vor der Kamera und auf Ausstellungen.
Momo blieb nicht lange allein: Seit Mai 2016 bereichert die kleine sable Hündin "Holly" - Follow Your Nose Dinky Daughter - unser kleines Sheltierudel. Sie ist ein lustiger kleiner Wirbelwind mit einem frechen, unerschrockenen Wesen, die uns viel Freude bereitet.


Ich favorisiere den britischen Sheltietyp und meine beiden Hündinnen sind aus rein englischen Linien.
Meine Zuchtstätte "vom Krebsbachtal" besteht seit 1999 und ist FCI-geschützt.

Ich bin Mitglied im Club für britische Hütehunde e.V. / VDH / FCI

Shelties of UK-Type