Text: Moosachs kleine Kasperlkiste

Unser Repertoire

Das falsche Burggespenst

Kasperl, Gretel, König, Diener, Polizist, Räuber

Auf der Burg trifft man Vorbereitungen für ein Fest. Es sind viele eingeladen, nur der Räuber nicht. Er verkleidet sich als Burggespenst, um auch am Fest teilnehmen zu können. Seine Gespenstereien stören das Fest gewaltig und nachdem auch der Polizist vor „Gespenstern“ Angst hat, muss der Kasperl helfen. Er denkt sich eine List aus und kann den Räuber überwältigen.

 

Das gegessene Geschenk

Kasperl, Seppel, Gretel, Zauberer, Krokodil, Räuber, Polizist

Der Kasperl will mit einem Geschenk zum Kinderfest gehen. Der Seppel will mit ihm spielen, der Räuber will das Geschenk... Das entlaufene Krokodil frißt letztendlich das Geschenk. Der Kasperl ist untröstlich aber der Zauberlehrling hilft ihm, wieder zu einem Geschenk zu kommen.

 

Das Ungeheuer im Schlosspark

Kasperl, König, Polizist, Seppel, Räuber, Krokodil

Der Kasperl freut sich auf das Fest beim König, doch es kann leider nicht stattfinden, da im Schloßpark ein Ungeheuer nachts laut heult. Der Seppel bekommt Angst, als im der Kasperl vorschlägt, gemeinsam das Ungeheuer zu suchen. Also versucht es der Kasperl allein und nach ein paar Abenteuern stellt er das Ungeheuer: Es ist das Krokodil mit Bauchweh, weil es alles mögliche ißt. Aber auch hier kann der Kasperl helfen.

« Seitenanfang

 

Die geheimnisvolle Entführung

Kasperl, Prinzessin, Diener, Koch, Doktor, Räuber, Detektiv, ein Spanier

Das Stück ist nur für Schulkinder geeignet!
Die Prinzessin freut sich auf Ihre Hochzeit mit einem (verarmten) spanischen Granden. Es gibt jedoch auch mißgünstige Leute auf dem Schloß. Auch der Kasperl kommt zur Hochzeit, doch er findet die Prinzessin nicht mehr - ein Erpresserbrief hinter dem Brunnen weist auf eine Entführung der Prinzessin hin. Ein englischer Detektiv, der auch geladen wurde, der Kasperl und die mitratenden Kinder finden (hoffentlich) den richtigen Täter und überführen ihn schließlich.

« Seitenanfang

 

Die geraubte Truhe

Kasperl, Prinz, Räuber, Diener, Krokodil, evtl. auch Polizist

Der Kasperl will mit dem Prinz ein Fest besuchen. Zuvor muß jedoch noch die königliche Schatztruhe an einen sicheren Ort gebracht werden. Als die beiden das Schloß verlassen haben, taucht der Räuber auf und findet prompt die Truhe. Er schleppt diese fort in seine Räuberhöhle. Dort sichert er mit der Hilfe seines Krokodils die Schatztruhe. Der königliche Diener und der Polizist versuchen erfolglos die Truhe zurück in den königlichen Hof zu bringen. Erst als sich der Kasperl trickreich der Sache annimmt, stellt sich der Erfolg ein.

Für dieses Stück gibt es auch eine Variante für den Kindergeburtstag.

« Seitenanfang

 

Die Oma mit den Hasenohren

Kasperl, Großmutter, Hexe, Polizist, Doktor, Zauberer (oder Teufel)

Die Hexe treibt im Dorf vom Kasperl mancherlei Unfug. Aus Übermut zaubert sie der Oma Hasenohren an. Dabei vergißt sie ihren Besen. Am Morgen ist die Oma todunglücklich mit den Hasenohren und selbst der Polizist kann nicht helfen. Erst als der Kasperl mit der Hexe ihrem Besen sich in den Wald aufmacht, hat die Oma berechtigte Hoffnung wieder normale Ohren zu erhalten.

« Seitenanfang

 

Die verzauberte Gretel

Kasperl, Großmutter, Gretel, Zauberer, Hexe, Doktor, Maus

Hexe und Zauberer zanken sich wegen der Hausarbeit und die Hexe beschließt, eine Haushaltshilfe zu besorgen. Die Gretel soll im Auftrag der Oma Pilze sammeln. Wiederwillig ist sie im Wald unterwegs, als sie auf die Hexe stößt. Die Hexe vermutet in ihr eine Haushaltshilfe und lockt sie in das Haus des Zauberers. Weil sie dort nicht fleissig ist, wird sie in eine Maus verzaubert. Der Kasperl setzt alles daran, die Gretel zurückzuzaubern und hat nach einigen Abenteuern auch Erfolg.

« Seitenanfang

 

Die Zaubertinte

Kasperl, Gretel, Zauberer, Teufel, Räuber

Der Zauberer bringt dem Kasperl einen Krug - der Kasperl soll auf den Krug aufpassen bis er wiederkommt. Der Seppel verführt den Kasperl zum Spielen und die Gretel schmeißt beim Aufräumen den Krug um und versteckt ihn in der Truhe. Um Mitternacht wird es dann unruhig in der Truhe - aus einem roten Tuch entwächst ein Teufel. Am Morgen will der Kasperl das Tuch fortschaffen, aber das Tuch kommt immer wieder. Als der Zauberer zurück kommt, klärt sich so manches auf.

« Seitenanfang

 

Kasperl und die Schule

Kasperl, Großmutter, Polizist, ein Engländer, Räuber, Prinzessin

Der Kasperl ist faul und will nicht in die Schule gehen. Er will mit seinen Freunden spielen, doch die sind alle in der Schule. Auf der Strasse geht er bei rot über die Ampel, kennt sich beim Einkaufen mit dem Geld nicht aus und macht allerlei Blödsinn. Auf einer Plakatwand erkennt er die Prinzessin - es liest ihm jemand den Text vor, da er nicht lesen kann. Wenn die Prinzessin befreit werden soll, muss er drei schwierige Aufgaben lösen - Kasperl löst mit List die Aufgaben.

(Es gibt eine Variante für größere und eine für kleinere Kinder)

« Seitenanfang

 

Kasperl hilft dem Nikolaus

Kasperl, Nikolaus, Polizist, Hund, Hexe, Seppel

Der Kasperl holt im Wald Äste für den Adventskranz. Er verwechselt den Nikolaus mit dem Räuber und prügelt auf den Nikolaus ein. Als er sein Versehen erkennt, ist es ihm fürchterlich peinlich und er verspricht, dem Nikolaus zu helfen, wann immer er ihn benötigt. Die Hexe ist ärgerlich, da der Nikolaus nur zu den braven Kindern kommt und nicht zu ihr und zaubert deshalb dem Nikolaus den Sack weg. Nun muss der Kasperl sein Versprechen einlösen und den Sack wieder herbeischaffen, was ihm natürlich gelingt.

« Seitenanfang

 

Kasperl und die Christbaumkugel

Kasperl, Gretel, Engländer, Zauberer, Krokodil, Räuber, Polizist, Hund

Der Kasperl soll die schöne Christbaumkugel in die Stadt auf den Weihnachtsmarkt bringen, damit sie dort am Christbaum aufgehängt wird. Er macht sich auf den Weg und trotzt so manchem, der ihm die Kugel abluchsen will. In der Stadt jedoch paßt er kurz nicht auf und ein Krokodil frißt seine Weihnachtskugel. Der traurige Kasperl erinnert sich an Zauberer Dromtomtini der ihm schließlich helfen kann.

« Seitenanfang

 

Omas Lebkuchen

Kasperl, Oma, Bäcker, Räuber, Zauberer, Nikolaus

Der Kasperl freut sich auf die kommenden Tage und besonders auf die Lebkuchen von der Oma. Beim Backen stört der Kasperl und er sucht sich jemanden zum Spielen - er findet jedoch niemand, weil alle irgendwie beschäftigt sind. Währenddessen entführt der Räuber die Oma, damit sie ihm auch gute Lebkuchen bäckt. Der Kasperl kommt wieder heim und findet keine Oma mehr - wenn er Lebkuchen haben will, so muss er zum Räuber gehen und die Oma befreien.

« Seitenanfang

 

Kasperl erfüllt der Prinzessin einen Wunsch

Kasperl, Seppel, Prinzessin, Zauberer, Chinese, Seeräuber, ein fremdes Tier

Der Kasperl wird auf das Geburtstagsfest der Prinzessin eingeladen, hat aber keine Idee, was er ihr schenken könnte. Die Prinzessin verrät ihm ihren sehnlichsten Wunsch: "lockiges Haar". Da es sich nicht mit herkömmlichen Mitteln berwerkstelligen läßt, muss der Kasperl in einem fernen Land einen weisen alten Mann aufsuchen, der diverse Zaubermixturen brauen kann. Der Kasperl findet den weisen Mann und bekommt sein Zaubermittel, muss aber dabei diverse Abenteuer und Aufregungen überstehen. Und am Ende freut sich die Prinzessin über ihr neues, lockiges Haar.

« Seitenanfang

 

  • Das falsche Burggespenst
  • Eine Faschingsgeschichte (3-6 Jahre)

  • Das gegessene Geschenk
  • Für Geburtstagsfeste etc. (3-5 Jahre)

  • Das Ungeheuer im Schlosspark
  • Zu allen Gelegenheiten (4-6 Jahre)

  • Die geheimnisvolle Entführung
  • Eine "Kriminalgeschichte" (mind. 6 Jahre)

  • Die geraubte Truhe
  • Zu allen Gelegenheiten (3-5 Jahre)

  • Die Oma mit den Hasenohren
  • Zu allen Gelegenheiten (4-6 Jahre)

  • Die verzauberte Gretel
  • Ein Stück über "faule" Kinder (4-6 Jahre)

  • Die Zaubertinte
  • Zu allen Gelegenheiten (4-6 Jahre)

  • Kasperl und die Schule
  • Ein Stück für Schulanfänger (5-7 Jahre)

  • Kasperl hilft dem Nikolaus
  • Eine vorweihnachtliche Geschichte (4-6 Jahre)

  • Kasperl und die Christbaumkugel
  • Eine weihnachtliche Geschichte (3-5 Jahre)

  • Omas Lebkuchen
  • Eine vorweihnachtliche Geschichte (3-5 Jahre)

  • Kasperl erfüllt der Prinzessin einen Wunsch
  • Für Geburtstagsfeste (4-6 Jahre)

    Impressum/Datenschutz

    (C) 2018 Moosachs kleines Kasperltheater (im Netz seit 28.11.2001)